Warum braucht man eine Gemeindeleitung?

 

Wenn sich ganz unterschiedliche Menschen regelmäßig und mit einem bestimmten Ziel treffen wollen, braucht es Planung und Leitung. Da unsere Gemeinde dabei keine Ausnahme bildet, gibt es eine Gemeindeleitung. Vielleicht entsteht dort, wo Menschen sich regelmäßig und mit einem bestimmten Ziel treffen wollen, auch der Wunsch, sich mit seinen Ideen zu beteiligen. Oder Fragen zur Gemeinde kommen auf und wollen beantwortet werden. Auch dafür gibt es Gemeindeleitung.

Damit sich möglichst viele Menschen in unterschiedlichen Bereichen der Gemeinde daran beteiligen, das Evangelium von Jesus – Gottes gute Zusage – weiterzugeben, wird die Gemeindeleitung von den Diakonen unterstützt.

Gemeindeleitung FeG Bad Endbach

Zur Leitung der FeG Bad Endbach gehören:

Torben Plitt, Pastor

Liane Pfeifer

Jürgen Jochem

Hannes Förster

Jörg Müller

Lars Becker

Und was machen Diakone?

Das Wort Diakon leitet sich von dem griechischen Wort für „dienen“ ab. Das Amt der Diakone hat seinen Ursprung in der ersten Jerusalemer Gemeinde, die damals Diakone berief, um die Apostel in ihren Aufgaben zu entlasten. Diese Diakone sollten sich speziell um die Versorgung der ärmeren Witwen in der Gemeinde kümmern. In diesem Sinne waren die Diakone Diener (Apostelgeschichte 6,1-6). 

In unserer Gemeinde gibt es ebenfalls Diakone, die in ihrem speziellen Bereich den Menschen und der Gemeinde dienen. So gibt es beispielsweise in unserer Gemeinde Diakone für Haus und Hof, die junge Generation, Seelsorge und einige mehr. Die Diakone fungieren als Ansprechpartner für ihren Bereich und entlasten mit ihrer Hilfe die Gemeindeleitung.

unser Pastor Torben Plitt stellt sich kurz vor

Steffi | 3 Jungs | Theologie |
Eintracht Frankfurt | CS Lewis | Metalfan | nach-denken | Ski 

Ihr wollt mehr wissen? Dann sprecht ihn oder seine Familie einfach an 🙂