FREI.

Wir glauben, dass es im christlichen Glauben um Freiheit geht. Und das in vielerlei Hinsicht: Befreit zu einem Leben mit Gott, dem Schöpfer aller Dinge. Befreit dazu, Nachfolgerinnen und Nachfolger von Jesus zu sein. Dann aber auch: Befreit von Dingen, die dem Leben von uns Menschen schaden, die das Zusammenleben von Menschen gefährden.

EVANGELISCH.

Wir glauben, dass es im christlichen Glauben um das Evangelium geht. Das Evangelium befreit den Menschen und enthält die gute Zusage Gottes, dass Jesus König dieser Welt ist. Und dass dieser einzigartige König damit begonnen hat, unsere beschädigte Welt zu erneuern – zum Wohle der Menschen, zum Wohle dieser Welt und zur Ehre Gottes. 

Wir glauben, dass Jesus das Evangelium gelebt hat: Er hat Menschen eingeladen, ihm nachzufolgen und Teil seiner erneuerten Welt zu werden. Er hat sich ängstlichen und traurigen Menschen zugewendet. Er hat die Hungernden versorgt, er hat die Kranken geheilt. Er hat durch seinen Tod die Folgen einer beschädigten Welt getragen. Er ist von den Toten auferstanden und hat damit klar gemacht: In seiner erneuerten Welt haben lebensfeindliche Mächte nicht das letzte Wort. 

Wir glauben, dass ein Teil dieser guten Zusage über eine erneuerte Welt noch aussteht. Was mit Jesus angefangen hat, wird Gott einmal vervollständigen. 

GEMEINDE.

Wir glauben, dass Jesus seine Nachfolgerinnen und Nachfolger in einer Gemeinde zusammenstellt, um ihnen zu zeigen, wie man in seiner erneuerten Welt mit Gott und miteinander lebt.

Wir glauben, dass Jesus seine Nachfolgerinnen und Nachfolger in einer Gemeinde zusammenstellt, um anderen Menschen das Evangelium – Gottes gute Zusage – in Wort und Tat weiterzugeben.